So kämpft Kuba gegen Covid-19

Das kubanische Staatsfernsehen informiert regelmässig über die Entwicklung der Pandemie.

Deniz Killi. Frühzeitige Massnahmen, starker Einbezug der Massenorganisationen, Einsatz von Technologie und einheimischen Medikamenten: Kuba reagierte schnell und richtig im Kampf gegen die Pandemie und stellte dabei die Gesundheit und das Leben der Menschen vor den Profit.

Am 11.März wurden in den Abendnachrichten in Kuba die ersten drei Fälle von Covid-19 bestätigt. Dies führte zu einer umgehenden Verschärfung der bereits getroffenen Massnahmen, besonders in der Gesundheitsprävention durch eine Aufstockung des Personals. Die Kontrollmassnahmen an Häfen, Flughäfen und den Küsten waren schon vor den ersten Fällen verstärkt worden. Gewerkschaftliche Kampagnen über strengere Hygienevorschriften wurden innert kurzer Zeit mit Arbeiter*innen im ganzen Land durchgeführt.

Sie müssen Sich um den weiteren Inhalt lesen zu können. Sie können Sich hier registrieren.
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Sicherheit untenstehende Aufgabe lösen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.