Hungertod durch den Lockdown

Die Kochto?pfe der Familie Gonzales sind zur Zeit ha?ufig leer. Bild: A.Boueke

Andreas Boueke. Die Zahl der Krankenhausbetten pro Kopf ist in Deutschland 16-mal so hoch wie in Guatemala. In vielen Regionen Lateinamerikas gibt es kein einziges Beatmungsgerät. Gleichzeitig führt der Lockdown dazu, dass Menschen verhungern. Eine Reportage aus einem Armenviertel in Guatemala-Stadt, der Hauptstadt des Landes.

«Viele Menschen sind verzweifelt», sagt der guatemaltekische Sozialarbeiter Cesar Puac. «Covid-19 hat den Bewohner*inen der ärmsten Viertel um Guatemala-Stadt alle Hoffnung genommen.»

Sie müssen Sich um den weiteren Inhalt lesen zu können. Sie können Sich hier registrieren.
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Sicherheit untenstehende Aufgabe lösen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.