Eine Heldin unserer Zeit

Cristina Fischer. Viel Empathie, zu wenig kritischer Geist: Der Autor Christian Schneider hat eine romantisch-psychologische Biographie der linken Politikerin Sahra Wagenknecht geschrieben. Die einst verschmähte «Stalinistin» ist so beliebt wie noch nie – und steht womöglich vor einer Neuorientierung, privat und politisch.

Christian Schneider, Sozialpsychologe und Coach mit dem Schwerpunkt Psychoanalyse, hat Sahra Wagenknecht bei einem Interview für die taz 2014 kennengelernt – und dabei offenbar Feuer gefangen. Die Idee, ihr Leben zu ergründen, muss sich ihm damals unwiderstehlich aufgedrängt haben. In seinem Eingangskapitel beschreibt er die Herausforderung «sich einer Frau zu nähern, die wie kaum eine Zweite in der deutschen Politik fasziniert und polarisiert, verehrt und abgelehnt wird. Und dabei derart rätselhaft bleibt. Sie sei «auf ihre Weise die wahrscheinlich charismatischste Politikerin der Republik».

Sie müssen Sich um den weiteren Inhalt lesen zu können. Sie können Sich hier registrieren.
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Sicherheit untenstehende Aufgabe lösen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.