Jetzt sofort handeln!

Redaktion. Die Zahl der Asylgesuche in der Schweiz befindet sich auf einem historischen Tief. Der Bund verfügt über Geld, Räume und Personal, um viele Geflüchtete aufzunehmen und sie zu betreuen. Eine Petition ruft den Bundesrat und das Parlament dazu auf, möglichst viele Geflüchtete aus der Ägäis in die Schweiz zu holen.

Als Dublin-Staat trage die Schweiz eine Mitverantwortung für die humanitäre Katastrophe auf den griechischen Inseln, fordert der Petitionstext. Der Satz «Es gibt Zeiten, in denen schöne Ansprachen gehalten werden können – und Zeiten, in denen gehandelt werden muss» ist der Online-Petition #evakuierenJetzt vorangestellt. Angesichts der fortschreitenden Corona-Pandemie drängt die Zeit.

Sie müssen Sich um den weiteren Inhalt lesen zu können. Sie können Sich hier registrieren.
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Sicherheit untenstehende Aufgabe lösen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.