Uns gibt es

Patrik Köbele. Vor 50 Jahren rekonstituierte sich die Deutsche Kommunistische Partei (DKP) nach Jahren in der Illegalität, weil sich 1968 die Stimmung in der Gesellschaft und damit die Kampfbedingungen änderten. Patrik Köbele, der Vorsitzende der DKP, blickt auf eine stürmische Geschichte zurück.

Geben wir zu: Die Frage nervt. «Euch gibt es noch?», am Infostand, bei der Demo, unter Freund-Innen. Mal abgeklärt, von denen, die früher ja auch für den Sozialismus waren. Mal nostalgisch, von denen, die ihre alte Lust am Kampf nicht vergessen haben.

Sie müssen Sich um den weiteren Inhalt lesen zu können. Sie können Sich hier registrieren.
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Sicherheit untenstehende Aufgabe lösen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.