• zuerich_haupt_3_0

    Nein zu Luxuswohnungen!

    Auf drei SBB-Areale in Zürich sollen Luxuswohnungen entstehen. Die PdA fordert für so Riesenprojekte die Mitsprache der Stadtbevölkerung.

    Weiterlesen »
  • pass

    Ja zur dritten Generation

    Junge Menschen ohne Pass, die in der dritten Generation in der Schweiz leben, sollen erleichtert – nicht automatisch – eingebürgert werden. Der Abstimmungskampf dürfte trotz starker Verwässerung der Vorlage hart werden. Ein Ja, zu dem auch die Partei der Arbeit (PdA) aufruft, ist Pflicht.

    Weiterlesen »
  • richemont

    Die Industrie blutet

    Die Richemont-Gruppe, die Luxusuhren produziert, entlässt über 200 ArbeiterInnen.

    Weiterlesen »
  • fidel-castro-100-_v-gseagaleriexl

    Fidel Castro ist gestorben

    Fidel Castro, der ehemalige Präsident Cubas und Lider der Revolution, starb in der Nacht vom 25. November. Die Welt verliert damit eine zentrale Figur und einen Vorkämpfer des Sozialismus. Die Welt verliert damit einen Mann, der sich unermüdlich für eine bessere Welt und soziale Gerechtigkeit eingesetzt hat.

    Weiterlesen »

Aktuell

pass

Ja zur dritten Generation

Junge Menschen ohne Pass, die in der dritten Generation in der Schweiz leben, sollen erleichtert – nicht automatisch – eingebürgert werden. Der Abstimmungskampf dürfte trotz starker Verwässerung der Vorlage hart werden. Ein Ja, zu dem auch die Partei der Arbeit (PdA) aufruft, ist Pflicht.

fidel-castro-100-_v-gseagaleriexl

Fidel Castro ist gestorben

Fidel Castro, der ehemalige Präsident Cubas und Lider der Revolution, starb in der Nacht vom 25. November. Die Welt verliert damit eine zentrale Figur und einen Vorkämpfer des Sozialismus. Die Welt verliert damit einen Mann, der sich unermüdlich für eine bessere Welt und soziale Gerechtigkeit eingesetzt hat.

02_maurer

Uns allen?

Der Bundesrat erklärt sein Ja zur Unternehmenssteuerreform III. Dabei schweigt er über die Tatsache, dass die Kantone und Gemeinden massiv Steuereinnahmen verlieren werden. Dies erinnert

01_armee

Armee zum «Alänge»?

Mit der Wehrshow «Thun Meets Army & Air Force» unterhielt die Schweizer Armee Tausende Besucherinnen und Besucher auf dem riesigen Waffenplatz Thun. Es geht um grosse finanzielle Begehrlichkeiten und Ablenken von den grossen Flops der Armee.