Rechtsextreme Umdeutung

sah. Die «Weltkrieg»-Kioskhefte schreiben propagandistisch Geschichte um. Ihre AutorInnen unterschlagen und beschönigen die Schandtaten der rechts-extremen Freikorps bei der Niederschlagung linker Aufstände.

Die obligatorische Schulbildung und somit indirekt die herkömmliche Geschichtswissenschaft wird von den MacherInnen der «Weltkrieg»-Hefte kritisiert und infrage gestellt.

Sie müssen Sich um den weiteren Inhalt lesen zu können. Sie können Sich hier registrieren.
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Sicherheit untenstehende Aufgabe lösen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.