Wald statt Kohle

Bernd Müller/UZ. In Deutschland protestieren Tausende gegen die Rodung des Hambacher Forstes in Nordrhein-Westfalen. Dort will der Energiekonzern RWE den Braunkohleabbau ausweiten. Der Konzern beruft sich dabei auf eine Genehmigung von 1974.

Der Hambacher Forst ist ein rund 12 000 Jahre alter Wald, und der Kampf, der zu seiner Erhaltung geführt wird, ist symbolträchtig. Denn es geht nicht mehr nur um die wenigen WaldbesetzerInnen, deren Baumhütten von einem Grossaufgebot der Polizei beseitigt werden sollen.

Sie müssen Sich um den weiteren Inhalt lesen zu können. Sie können Sich hier registrieren.
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Sicherheit untenstehende Aufgabe lösen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.