Protest vor dem Zürcher Kantonsrat

Heute Morgen. 3. Oktober 2011,  haben rund 60 Mitarbeitende der EB Zürich – sowie von anderen betroffenen Schulen – die KantonsrätInnen vor dem Rathaus mit einer Protestaktion empfangen. In einem Flugblatt wird das Parlament aufgefordert, den Fehlentscheid des Amt für Wirtschaft und Arbeit  rückgängig zu machen.

Das Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) hat in einem neuen Submissionsverfahren die Deutsch- und Alphabetisierungskurse für Stellenlose nur noch an zwei private Kursanbietende vergeben – bis jetzt hatten acht verschiedene Anbieter diese diversen Kurse aufgeteilt und angeboten. Ein Grossteil der Kurse im Bereich Deutsch und Alphabetisierung für Stellenlose wurde seit über 14 Jahren erfolgreich von der kantonseigenen EB Zürich angeboten und gemeinsam mit dem AWA weiterentwickelt. Dies soll sich nun ändern. Die Zusammenarbeit wird aufgekündigt und in einem aufwändigen Submissionsverfahren will das AWA alle zwei Jahre neu entscheiden, welche Schulen diese Kurse anbieten sollen.

Diese neue Praxis ist ineffektiv und ineffizient, sie gefährdet Stabilität und Qualität und führt heute zu Massenentlassungen. Durch das teure Submissionsverfahren werden sämtliche Kosten – sowohl für den Kanton wie auch für die Bildungsanbieter – in die Höhe getrieben. Denn die beiden ausgewählten Schulen müssen nun ihre Infrastruktur stark ausbauen während dem die leer ausgegangenen Schulen, die über Jahre solche Kurse angeboten haben, ihre Infrastruktur und die personellen Ressourcen massiv reduzieren müssen.

Von der SP gab es dazu heute eine Fraktionserklärung, in welcher geäussert wurde, dass die Kundgebung unterstützt wird und dass die SP erwartet, dass die staatlichen Schulen mit einem Grundkontingent ausgestattet werden und von der Submission ausgenommen werden.

Quelle: Medienmitteilung des vpod

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Sicherheit untenstehende Aufgabe lösen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.