SG: Venezuela geht uns etwas an – abseits stehen ist Unterwerfung!

Venezuela geht uns etwas an – abseits stehen ist Unterwerfung!

Die Bewegungen dort – mit ihren tausend Widersprüchen – verdienen nicht nur unsere Achtung, sondern könnten uns inspirieren. Um Venezuela tobt jetzt eine kontinentale Schicksalsschlacht. Unsere Seite kann sie gewinnen.
In strategischen Dingen sind die Imperiumsmedien heute kriegstreibend und in enormem Ausmass gleichgeschaltet. Die Realität in Venezuela gehört dazu.
Die Desinformation zeigt auch in der Linken Wirkung und sorgt manchmal für Verwirrung und «Abschalten». Das ist fast unvermeidlich. Doch wer meint, zwischen Imperialismus und Chavismus gebe es eine Position der revolutionären» (oder was immer) Neutralität, geht der Rechten auf den Leim.
Wir wollen gegen-informieren und Probleme und Perspektiven diskutieren. ?Das Imperium setzt offen zur Vernichtung der chavistischen Dynamik an.

Freitag, 17. November 2017, 20.30 Uhr
CaBi Antirassismus-Treff, Linsebühlstrasse 47, St.?Gallen
mit Dieter Drüssel, Zentralamerikasekretariat, Zürich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Sicherheit untenstehende Aufgabe lösen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.