500 Años

OV/ Englische Untertitel | 108’ | Regie: Pamela Yates | USA 2017
Dokumentarfilm

Vom historischen Genozid-Prozess gegen Ex-General Ríos Montt bis
zur Volksbewegung, welche die Amtsenthebung von Präsident Otto
Pérez Molina erzwang, erzählt der Film die Geschichte des wachsenden
Widerstands gegen die jüngsten politischen Ereignisse in
Guatemala. Eingenommen wird dabei die Perspektive der indigenen
Maya-Bevölkerung. Diese beteiligt sich selbstbewusst an der Neugestaltung
der Gesellschaft, die sich langsam von der Kultur der
Straflosigkeit abwendet.
Im Anschluss Gespräch mit dem in Guatemala lebenden Menschenrechtsanwalt
Miguel Moerth. Moderation: Barbara Müller (Peace Watch Switzerland)

Human Rights Film Festival, Zürich, 6.-10. Dezember
Infos: humanrightsfilmfestival.ch

Sonntag, 10.12.2017, um 11.30 Uhr, Kino Riffraff Zürich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Sicherheit untenstehende Aufgabe lösen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.